“Sailing to Byzantium”
William Butler Yeats, Sammlung, The Tower, 1928
“That is no country for old men.” Mit diesem Satz beginnt W. B. Yeats sein spirituelles Gedicht als eine Art metaphorische Reise, “Sailing to Byzantium”, über die Qual des Alterns in einem Land jugendlicher Einfältigkeit, am deren Ende die Unsterblichkeit des menschlichen Geistes als Einziges verbleibt. Bereits im Frühwerk des 1865 in Dublin geborenen William Butler Yeats spielt das Vergehen der Zeit eine große Rolle. Naturgemäß wendet er sich dabei immer wieder auch alten Menschen zu. Seine Fähigkeit in seinen Gedichten Mann und Frau, die Witwe, den Greis, den Musiker, den Dichter, das Kind gleichermaßen sprechen zu lassen, hat diese zu großer Bekanntheit gebracht. Sie vagabundieren heute als Ganzes oder in losgelösten Zeilen durch das Weltgedächtnis: “A terrible Beauty is born”, “No country for old men”, “How can we know the dancer from the dance?”
1939 verstarb W. B. Yates als gekürter Nobelpreisträger in Südfrankreich.

BCFOM in der Frankfurter Neue Presse am 27.07.2017:

„Wir planen gedanklich schon für uns“

Von BORIS SCHÖPPNER

Wer die Begriffe Sozial- und Seniorenimmobilien hört, der denkt vermutlich nicht an Architektur, sondern eher an die Abwesenheit davon. Doch in Kronberg gibt es zwei Architekten, die sich auf genau dieses Segment spezialisiert haben. Seit diesem Jahr firmieren sie gemeinsam unter „Best Country for Old Men“.

_Y1G5424a, BEST COUNTRY FOR OLD MEN Frank Berdan, Sergiusch Godulla - ein zuverlässiges Team. Partnergesellschaft von Architekten

 

Kurzprofil

Im Zusammenschluss zwischen den beiden Büros,  Dipl. Ing. Architekt Frank Berdan
und KEYFACTS of Architecture 
,  Dipl. Ing Architekt BDA Sergiusch Godulla , entstand
2004, zur Differenzierung eigenständiger Geschäftsfelder von Architekturleistung und Projektentwicklung, die Arbeitsgemeinschaft Frank Berdan, Sergiusch Godulla, freie Architekten GbR. Anfang 2017 erfolgte eine Änderung der Gesellschaftsform in BEST COUNTRY FOR OLD MEN Berdan. Godulla. Partnergesellschaft von Architekten mbB.
Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Bestandsanalyse, der Grundstücks-
beschaffung, Standortbewertung, Konzeptentwicklung, Planung, Finanzierung und Umsetzung, überwiegend im Bereich von Senioren- und Sozialimmobilien.
Darüber hinaus Bewerten, Planen und Bauen im Bestand unter Zugrundelegung einer zielorientierten und strukturierten Vorgehensweise in der Bauabwicklung innerhalb laufender Betriebsabläufe.

Ein erfahrenes und zuverlässiges Team

  • Über 25-jährige Erfahrung in der Erbringung von Architektenleistungen
    gemäß HOAI, Leistungsphase 1 bis 8
  • Über 10-jährige Erfahrung in der Projektentwicklung.
  • Bauvorlageberechtigt seit 1990 durch die Architekten-
    und Stadtplanerkammer Hessen
  • Mitglied im BDA (Bund Deutscher Architekten)
  • Zusatzqualifikationen im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes,
    insbesondere Erstellung von Brandschutzkonzepten für alle Gebäudeklassen
  • Weiterführende Qualifikationen im Bereich „Management by New Decisions“